Das Haus mit dem Folterkeller

Hier könnt ihr euch über Filme auslabern.
User avatar
Orochi-Zero
TSW Team
Posts: 2068
Joined: 23. June 2008 15:18
Most liked Charakter: Sturmsoldat, Verschleierter Swat, Korumpe, Jo-Beth Casey, Zeitenkiller, Untoter Priester
Location: Nähe Frankfurt am Main
Contact:

Das Haus mit dem Folterkeller

Postby Orochi-Zero » 16. June 2009 16:54

Image

Originaltitel:
Mansion of the Doomed

Herstellungsland:
USA

Erscheinungsjahr:
1975

Genres:
Horror
Thriller
Drama

Regie:
Michael Pataki

Darsteller:
Richard Basehart
Gloria Grahame
Trish Stewart
Lance Henriksen
Al Ferrara
Jo Jo Damore
Donna Andresen
Marilyn Joi
Katherine Fitzpatrick
Katherine Stewart
Vic Tayback

FSK:
Keine Jugendfreigabe (FSK KJ bzw. 18 Jahre)


Inhalt:

Bei einem Autounfall verliert die junge Katherine ihr Augenlicht. Ihr Vater, Dr. Chaney, der ein Experte auf dem Gebiet der Optik und Augenoperation ist, versucht, ihr Augenlicht wieder her zu stellen, indem er fremdes Gewebe von lebenden Organismen verwendet, um es in seine Tochter einzupflanzen. Dazu lockt er ahnungslose Menschen in sein Haus, betäubt sie und transplantiert deren Augen in seine Tochter. Doch die neu gewonnene Sehkraft hält nie sehr lange an, Katherines Gesicht wird immer mehr vernarbter durch die ständigen Operationen und Dr. Chaney wird immer kaltblütiger und gewissenloser bei der Suche nach neuen Spendern. Diese verfachtet er nach der Augenamputation in den Keller seines Hauses, den er zu einem Gefängnis umgebaut hat. Doch mit der Zeit randalieren die Augenlosen und drehen durch...


Meine Meinung zu diesem Film:

An erster Stelle ist darauf hinzuweisen, dass dieser Film von 1975 ist. Und für sein Alter ist er wirklich gut. Der Film überzeugt durch seine Dramatik ebenso wie durch die kleineren Horroreffekte, die auftreten. Außerdem ist "Das Haus mit dem Folterkeller" eher für Fans von Thriller und Dramen geeignet, die nebenbei noch Interesse an ein wenig Horror haben. Splatterfans und Befürworter von Blutorgien werden mit dem Film keine Freude haben. Ich jedenfalls finde ihn sehr gut gelungen und er regt zum Nachdenken an.


Meine Note für diesen Film:
10 von 10 Punkte


Image
Image

Return to “Filme”



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests