Beyond the Limits

Hier könnt ihr euch über Filme auslabern.
User avatar
Orochi-Zero
TSW Team
Posts: 2068
Joined: 23. June 2008 15:18
Most liked Charakter: Sturmsoldat, Verschleierter Swat, Korumpe, Jo-Beth Casey, Zeitenkiller, Untoter Priester
Location: Nähe Frankfurt am Main
Contact:

Beyond the Limits

Postby Orochi-Zero » 16. June 2009 16:28

Image

Originaltitel:
Beyond the Limits

Herstellungsland:
Deutschland

Erscheinungsjahr:
2002

Genres:
Horror
Splatter

Regie:
Olaf Ittenbach

Darsteller:
Darren Shahlavi
Russell Friedenberg
Hank Stone
David Creedon
Joe Cook
Christopher Kriesa
Kimberly Liebe
Natacza Boon
James Matthew-Pyecha
Simon Newby
Daryl Jackson
Twin

FSK:
Keine Jugendfreigabe (FSK KJ bzw. 18 Jahre)


Inhalt:

Vivian (Kimberly Liebe), eine junge und zielstrebige Reporterin, interviewt Frederick (Christopher Kriesa), einen Totengräber. Dieser berichtet ihr über über Robert Downing (Daryl Jackson), einem Mafiamitglied, das vor kurzer Zeit gestorben ist und auf diesem Friedhof begraben liegt. Dieser sollte für seinen Auftraggeber aus dem Haus des Mafiabosses Jimmy Levinson (James Matthew-Pyecha) eine uralte Reliquie stehlen, der laut einer alten Sage magische Kräfte innewohnen sollen. Zur selben Zeit findet im Anwesen von Levinson eine Party statt. Dieser hat gerade die Frau seines größten Konkurrenten, Paul Pattucci (Joe Cook), auf bestialische Weise ermorden lassen. Kurz nach dem Tod seiner Frau wird Pattuccis Leiche gefunden. In Robert Downing vermutet Levinson einen gedungenen Killer, der in Pattuccis Auftrag handelt, daher läßt er die beiden "Cleaner" Rick (Thomas Reitmair) und Mortimer (Simon Newby) kommen, um das Problem zu lösen - doch in Gegenwart der Reliquie geraten die Dinge völlig außer Kontrolle.Neugierig geworden will Vivian von Frederick erfahren, was es denn mit der Reliquie auf sich hat und hört die Geschichte von David Deming (David Creedon), der im England des 15. Jahrhunderts im Namen der Kirche und mit Hilfe seines brutalen Handlangers Brewster (Russell Friedenberg) Jagd auf sogenannte Ketzer macht. Als Schüler des weisen Mönchs James Flynn (Hank Stone), hat er schon früh von dem Relikt erfahren, das tief in den Gemäuern von Flynns Abtei verwahrt wird. Besessen von dem Gedanken, sich das Relikt und seine magischen Kräfte dienstbar zu machen, schreckt Deming vor keiner Schandtat zurück, nicht mal vor dem Mord an seinem ehemaligen Meister. Demings treuer Sergeant Dennis (Darren Shahlavi) verliebt sich in die Bauerntochter Annabelle (Natacza Soozie Boon), die eine Anhängerin vonJames Flynn ist. Doch Annabelles Tod ist Teil von Demings finsteren Plänen und so nimmt die Tragödie ihren Lauf …


Meine Meinung zu diesem Film:

Wer Olaf Ittenbach kennt, weiß schonmal vorneweg, dass es kein harmloser Horrorfilm ist. Splatter wird beim guten Herrn Ittenbach groß geschrieben und er ist einer der wenigen deutschen Regisseure, die gute Horrorfilme abliefern - und die noch dazu recht brutal und blutdurchzogen sind. Jedenfalls kann man davon ausgehen, wenn man eine unzensierte Version sieht. Hat man das Pech, eine deutsche CUT-Version zu ergattern, verpasst man wohl das Meiste... Splatterfans kommen auf jeden Fall mehr als auf ihre Kosten.


Meine Note für diesen Film:
8 von 10 Punkte


Image
Image

Return to “Filme”



Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests